Wissen, was im Notfall zu tun ist – Das neue Buch zum Thema Kinderschutz in Kita und Grundschule

© Wolters Kluwer

Als Lehrkraft und natürlich auch als Schulleitung hat man sehr viel Verantwortung gegenüber seinen Schülern. Oftmals geht sie über die gute Vermittlung von Wissen hinaus, manchmal kann sie sogar sehr unangenehm werden – zum Beispiel, wenn sich der Verdacht der Kindesmisshandlung erhärtet. Das Buch „Praxisleitfasen Kinderschutz für Kita und Grundschule“ gibt hilfreiche Handlungstipps für solche und ähnliche Fälle.

Max ist neun Jahre alt und kommt bereits das dritte Mal mit einem blauen Auge in die Schule. Ricarda ist sieben Jahre alt und wirkt besonders nach den Wochenenden sehr still und verstört. Lehrerinnen und Lehrer, die „ihre“ Kinder schon jahrelang unterrichten, bemerken solche Veränderungen – der Entschluss zu handeln fällt trotzdem schwer. Vielleicht ist Max nur sehr wild beim Fußball spielen, vielleicht hat Ricarda momentan einfach eine ruhige Phase?

Um Lehrkräften und Schulleitungen die Beurteilung und das darauffolgende Handeln beim Thema Kinderschutz zu erleichtern, ist vor kurzem das Buch „Praxisleitfaden Kinderschutz in Kita und Grundschule“ erschienen. Über 40 renommierte Expertinnen und Experten aus allen wichtigen Bereichen rund um den Kinderschutz haben ihr Wissen zusammengetragen, um Pädagogen auf den Ernstfall vorzubereiten und das Auge für die Erkennung von Gewalt zu schulen.

Im Buch geht es neben der Erkennung von Gewalt und die Rechte von Kindern im Allgemeinen um die vielen verschiedenen Gewalteinwirkungen, die ein Kind aus seinem Umfeld erfahren kann. Es wird eine Darstellung von physischer und psychischer Gewalt und deren Auswirkungen vorgenommen, aber auch Vernachlässigung und sexuelle Gewalt werden thematisiert. Auch wie der Kinderschutz sich in diversen rechtlichen Verfahren, wie Strafrecht oder Familienrecht verhält, wird thematisiert. Abschließend widmet sich ein ganzes Kapitel ganz besonders der Prävention, den Verhaltensweisen und den Mythen, die zum Kinderschutz in pädagogischen Institutionen existieren.

In welchem Umfang Wissen über Kinderschutz benötigt wird, ist sicher von Schule zu Schule verschieden. Sicher ist aber auch, dass jedes Kind, das nicht vor Gewalteinflüssen jeglicher Art geschützt werden konnte, ein Kind zu viel ist. Informieren Sie sich daher umfassend zu diesem Thema und nutzen Sie das Buch „Praxisleitfaden Kinderschutz in Kita und Grundschule“ als ersten Einstieg.